Blaues Licht auf Ihrem iPhone filtern

Der Bildschirm Ihres Mobilgeräts oder Computers strahlt blaues Licht aus, das tagsüber in Ordnung ist, aber nachts Ihren Schlaf stören kann. Blaues Licht stimuliert Ihr Gehirn und gaukelt ihm vor, dass es Tag ist. Wenn Sie Ihr Gerät vor dem Schlafengehen benutzen, hält es Sie möglicherweise wach.

Während einige Studien darauf hindeuten, dass blaues Licht den Schlaf beeinträchtigen kann, sind andere der Meinung, dass die Auswirkungen minimal sind, vor allem in kleinen Dosen. Dennoch ist es eine Überlegung wert, die Exposition vor dem Schlafengehen zu begrenzen, vor allem wenn Sie Schwierigkeiten haben, einzuschlafen.

Ihr iPhone, iPad und Windows PC bieten eine Funktion namens Night Shift, mit der Sie die Farbtemperatur des Bildschirms anpassen können. Viele Android-Geräte haben einen integrierten Blaulichtfilter, und auch Apps von Drittanbietern können helfen. Hier erfahren Sie, wie Sie blaues Licht auf Ihrem Gerät verwalten können:

 

1. Verwenden Sie die Night-Shift-Funktion des iPhone

Night Shift ist eine der einfachsten Methoden, um blaues Licht auf einem iPhone zu reduzieren. Mit dieser Funktion wird die Farbtemperatur des Displays abends automatisch in einen wärmeren, gelblicheren Farbton geändert, was die Augen entlastet und den Schlaf fördert. Um Night Shift zu aktivieren, navigieren Sie zu "Einstellungen" > "Anzeige & Helligkeit" > "Night Shift".

Night Shift ist in das Betriebssystem des iPhone integriert, benutzerfreundlich und kann automatisch eingestellt werden. Die Funktion verleiht dem Telefon jedoch einen orangefarbenen Farbton und kann die Blaulichtexposition, insbesondere in schwach beleuchteten Umgebungen, nicht vollständig verhindern.

 

2. Verringern Sie die Helligkeit des iPhone-Displays

Wenn Sie die Helligkeit des iPhone-Displays verringern, können Sie auch die Menge des ausgestrahlten blauen Lichts mindern. Wischen Sie dazu vom unteren Rand des Bildschirms nach oben, um das Kontrollzentrum aufzurufen und den Helligkeitsregler anzupassen. Dies ist zwar eine einfache und schnelle Lösung, kann aber unbequem sein, wenn der Bildschirm für eine komfortable Nutzung zu dunkel wird.

 

3. Roten Farbfilter verwenden

Um die Belastung durch blaues Licht auf Ihrem iPhone zu verringern, sollten Sie einen roten Farbfilter verwenden. Die in Ihrem iPhone enthaltene Night-Shift-Funktion reduziert zwar einen Teil des blauen Lichts, beseitigt es aber nicht vollständig, was Ihre Augen dennoch belasten kann.

Für eine bessere Schlafqualität ist es notwendig, mehr blaues Licht herauszufiltern. Mit diesen Schritten können Sie ganz einfach einen roten Farbfilter einrichten:

  1. Zugang zu "Einstellungen"
  2. Navigieren Sie zu "Zugänglichkeit".
  3. Weiter zu "Anzeige & Textgröße"
  4. Wählen Sie "Farbfilter".
  5. Aktivieren Sie den Schalter "Farbfilter".
  6. Entscheiden Sie sich für "Colour Tint".
  7. Stellen Sie den Balken "Intensität" auf die höchste Stufe ein.

 

4. Laden Sie eine App zum Filtern von blauem Licht herunter

Im App Store finden Sie zahlreiche Apps von Drittanbietern, mit denen Sie das blaue Licht auf Ihrem iPhone reduzieren können. Mit diesen Apps können Sie in der Regel die Farbtemperatur des Bildschirms ändern, einen Zeitplan festlegen, wann der Filter aktiv sein soll, und zusätzliche Funktionen anbieten.

Sie bieten eine detailliertere Kontrolle über den Blaulichtfilter und können auf individuelle Vorlieben zugeschnitten werden. Ähnlich wie bei Night Shift erfordern die meisten Apps jedoch ein Abonnement, um auf alle Funktionen zugreifen zu können, und können auch die Farben auf Ihrem Bildschirm verändern.

 

5. Verwenden Sie die intelligente Umkehrfunktion Ihres iPhone

Eine weitere Methode zur Verringerung des blauen Lichts auf dem iPhone ist die Smart Invert-Funktion. Diese Funktion kehrt die Farben des Displays um und erzeugt einen wärmeren Farbton, der die Emission von blauem Licht verringern kann. Zum Aktivieren von "Smart Invert" navigieren Sie zu "Einstellungen" > "Allgemein" > "Eingabehilfen" > "Displayanpassungen" > "Farben umkehren" > "Smart Invert".

Es ist einfach zu bedienen und in das Betriebssystem des iPhone integriert. Sie ist jedoch nicht für alle Benutzer geeignet, da sie die Lesbarkeit von Text beeinträchtigen kann und bei bestimmten Apps Probleme auftreten können.

 

6. Verzichten Sie eine Stunde vor dem Zubettgehen auf die Nutzung Ihres iPhones

Die wirksamste Methode zur Filterung des blauen Lichts besteht darin, nachts keine elektronischen Geräte zu benutzen, so einfach das auch sein mag.

Verzichten Sie mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen auf Ihr iPhone, Ihren Laptop oder Ihr Fernsehgerät. Dies trägt dazu bei, den natürlichen Melatoninspiegel Ihres Körpers aufrechtzuerhalten, und fördert einen ruhigen Schlaf.

 

7. In eine Blaulichtfilterbrille investieren

Das Tragen einer Blaulichtfilterbrille kann dazu beitragen, dass weniger blaues Licht in die Augen gelangt, auch wenn Sie Ihr iPhone benutzen. Diese Brillen werden von verschiedenen Herstellern angeboten und können tagsüber oder nachts getragen werden, um die Schlafqualität zu verbessern und die Augen zu entlasten.

Es gibt zahlreiche gefälschte Blaulichtschutzbrillen, die sich als nachteilig erweisen können. Achten Sie daher darauf, dass Sie bei einer Marke mit wissenschaftlicher Grundlage kaufen.

 

8. Verwenden Sie einen Bildschirmschutz, der blaues Licht blockiert

Bildschirmschutzfolien, die blaues Licht blockieren, sind sehr begehrt, um die Exposition gegenüber blauem Licht zu reduzieren. Es ist unser meistverkauftes Produkt - aus gutem Grund! Sie erhalten die Farbe und die Qualität des Displays Ihres Telefons, sind fünfmal stärker als herkömmliche Displayschutzfolien aus gehärtetem Glas und verfügen über eine Applikationsschale, die sich leicht auftragen lässt. Wir sind von unserem Produkt überzeugt und bieten eine 12-monatige Garantie. Andere Displayschutzfolien lassen sich unter Umständen nur schwer anbringen und bieten nicht so viel Schutz wie herkömmliche Schutzfolien.

 

 

Wirkt sich blaues Licht auf Ihre Gesundheit aus?

Die Exposition gegenüber blauem Licht während der Tageslichtstunden bietet Vorteile, denn sie trägt dazu bei, die Wachsamkeit und die kognitiven Funktionen aufrechtzuerhalten und unseren zirkadianen Rhythmus zu regulieren - die innere Uhr, die unseren Schlaf- und Wachzyklus bestimmt.

Die nächtliche Exposition gegenüber blauem Licht kann diesen Rhythmus jedoch stören und zu Schlafstörungen führen. Eine wesentliche Auswirkung der nächtlichen Blaulichtexposition ist die Unterdrückung der Melatoninproduktion, eines Hormons, das für die Schlafinduktion entscheidend ist.

Neben dem Schlaf haben Störungen des zirkadianen Rhythmus weitreichendere Auswirkungen auf die Gesundheit. Chronische Störungen können zur Entstehung von Krebs, Herz-Kreislauf-Problemen, Verdauungsproblemen, Fortpflanzungsproblemen, Stimmungsstörungen und mehr beitragen. Darüber hinaus kann die Exposition gegenüber blauem Licht die Hautalterung beschleunigen, wie Studien belegen, die einen Zusammenhang mit Hyperpigmentierung und vorzeitiger Hautalterung herstellen.

Schreibe einen Kommentar