Schwarzer Bildschirm auf einem Iphone - 12 Lösungen

Was genau ist ein schwarzer Bildschirm auf einem iPhone und was ist die Ursache dafür? Ähnlich wie bei anderen elektronischen Geräten, z. B. Computern und Spielkonsolen, die ihre eigenen Versionen von Bildschirmfehlern haben, tritt dieses Problem beim iPhone auf, wenn der Bildschirm völlig unempfindlich wird. Im Fall des schwarzen iPhone-Bildschirms bleibt der Bildschirm leer und reagiert nicht auf Berührungen, obwohl das Telefon weiterhin funktioniert, z. B. durch Vibrationen oder Töne. Dieses frustrierende Problem macht das iPhone ohne Sichtbarkeit des Bildschirms und ohne Berührungsempfindlichkeit praktisch unbrauchbar.

Das Problem des schwarzen Bildschirms entsteht oft durch physische Schäden, wie z. B. einen schweren Sturz, der die Verbindung zwischen dem Bildschirm und der Hauptplatine beschädigen kann, so dass der Bildschirm nicht mehr reagiert. Darüber hinaus können auch Software-Probleme innerhalb des Geräts, wie z. B. Komplikationen durch iOS-Upgrades oder Downgrades oder Versuche, die Firmware unabhängig zu jailbreaken oder zu modifizieren, zu dem Problem des schwarzen Bildschirms führen.

Unabhängig davon, wie der schwarze Bildschirm entstanden ist, gibt es Methoden zur Fehlerbehebung, mit denen Sie versuchen können, das Problem zu beheben oder einen möglichen Datenverlust zu verhindern.

 

1. Entleerte Batterie

Der erste Schritt zur Fehlerbehebung besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Gerät tatsächlich einen schwarzen Bildschirm anzeigt. Ein leerer Akku kann dieses Problem vortäuschen, daher ist es wichtig, dass Sie diese Möglichkeit zuerst untersuchen. Schließen Sie Ihr Gerät an eine funktionierende Stromquelle an und beobachten Sie seine Reaktion. Wenn Sie das Apple-Logo oder einen anderen Hinweis auf Aktivität auf dem Bildschirm sehen, ist das Problem behoben. Wenn der Bildschirm jedoch nicht reagiert und das Gerät vibriert, als ob es geladen wird, bestätigt dies das Vorhandensein eines schwarzen Bildschirms.

 

2. Anpassen der Helligkeit des iPhone

Wenn Siri auf Ihrem iPhone zwar auf Sprachbefehle zu reagieren scheint, der Bildschirm aber schwarz bleibt, ist die Helligkeit Ihres iPhones möglicherweise zu niedrig eingestellt, sodass der Eindruck eines schwarzen Bildschirms entsteht. Auch wenn dies durch einen Softwarefehler verursacht werden könnte, lohnt es sich, zunächst die Helligkeit zu überprüfen, bevor Sie andere Fehlerbehebungsmethoden aus dieser Liste ausprobieren.

 

3. App-bezogene Probleme

Software-Fehlfunktionen in Apps können ebenfalls einen schwarzen Bildschirm auf dem iPhone auslösen. Nicht alle Apps sind mit jeder Softwareversion des iPhones kompatibel, was zu Fehlfunktionen des Bildschirms führen kann. In diesem Fall kann die Bildschirmfunktionalität wiederhergestellt werden, indem die problematische App zwangsweise beendet wird. Wischen Sie dazu nach oben oder drücken Sie doppelt auf die Home-Taste (falls vorhanden), um alle geöffneten Apps anzuzeigen. Suchen Sie die fehlerhafte App unter den zuletzt geöffneten Apps und schließen Sie sie. Sobald die App geschlossen ist, sollte Ihr Bildschirm wieder voll funktionsfähig sein. Wenn das Problem weiterhin besteht oder Sie aufgrund eines leeren Bildschirms nicht auf Ihre Apps zugreifen können, liegt möglicherweise ein größeres Problem vor.

 

4. Führen Sie einen erzwungenen Neustart auf Ihrem iPhone durch

Wenn Sie in der Vergangenheit Probleme mit Ihren elektronischen Geräten hatten, haben Sie wahrscheinlich schon einmal den Ratschlag gehört: "Haben Sie versucht, es aus- und wieder einzuschalten?" Auch wenn es simpel erscheint, ist dies oft die erste Empfehlung von Experten, wenn es um mögliche Software- oder Hardwareprobleme bei Ihrem iPhone geht. Der Neustart eines Geräts wird manchmal auch als erzwungener Neustart oder Hard Reset bezeichnet. Dieser einfache Vorgang schaltet Ihr iPhone aus und löscht den temporären Speicher. Es ist wichtig zu wissen, dass bei einem erzwungenen Neustart Ihr Gerät nicht gelöscht wird und keine Daten verloren gehen. Wenn Ihr Problem von einer problematischen App oder einem fehlerhaften Systemprozess herrührt, kann ein erzwungener Neustart das Problem beheben.

Die Schritte für einen erzwungenen Neustart können je nach iPhone-Modell variieren. Detaillierte Anweisungen finden Sie in unserer Anleitung zum erzwungenen Neustart Ihres iPhones.

 

5. Aktivieren des iPhone-Wiederherstellungsmodus

Der Wiederherstellungsmodus ist eine Funktion, mit der Sie Ihr iPhone zu Reparaturzwecken mit einem Computer verbinden können. In der Regel muss dazu eine neue Version von iOS, dem Betriebssystem für Ihr Gerät, installiert werden.

Profi-Tipp: Das Aufrufen des Wiederherstellungsmodus kann zu einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen führen, wodurch alle Daten von Ihrem iPhone gelöscht werden. Daher ist es ratsam, den Wiederherstellungsmodus als letzten Ausweg zu betrachten und, wenn möglich, sicherzustellen, dass Sie Ihre persönlichen Daten vorher gesichert haben.

Um den Wiederherstellungsmodus auf Ihrem iPhone zu starten, schließen Sie es mit einem USB-Kabel an einen Mac oder PC an und führen Sie einen Hard-Reset wie im vorherigen Abschnitt beschrieben durch. Wählen Sie dann im Finder oder in iTunes entweder die Option "Aktualisieren" oder "Wiederherstellen" für Ihr Telefon.

Sie erhalten eine Warnmeldung, bevor Sie mit einer Wiederherstellungsoption fortfahren.

Weitere Informationen zur Funktionalität und Nutzung des Wiederherstellungsmodus finden Sie in unserem Artikel über die Nutzung des Wiederherstellungsmodus zur Lösung von Problemen mit Ihrem iPhone.

 

6. Wiederherstellen Ihres iPhone mit iTunes

Wenn die vorherigen Lösungen das Problem mit Ihrem iPhone nicht beheben konnten, besteht der nächste Schritt darin, Ihr iPhone mit iTunes wiederherzustellen. Dies gilt als fortgeschrittene Lösung und sollte nur dann versucht werden, wenn die einfacheren Methoden erfolglos geblieben sind. Sie kann Probleme im Zusammenhang mit Apps, Firmware und sogar Malware beheben.

Sie benötigen einen Computer oder Mac mit installiertem iTunes, auf dem Sie vorzugsweise regelmäßig Backups Ihres Geräts erstellen. Schließen Sie Ihr iPhone mit einem Lightning-Kabel an Ihren Computer an und folgen Sie diesen Schritten, um den Wiederherstellungsprozess im Wiederherstellungsmodus zu starten:

  1. Drücken Sie die Taste Lauter und lassen Sie sie los.
  2. Drücken Sie die Lautstärketaste nach unten und lassen Sie sie wieder los.
  3. Der Bildschirm "Mit iTunes verbinden" wird angezeigt. Drücken und halten Sie die Seitentaste, bis das Apple-Logo auf dem Bildschirm erscheint.
  4. Ihr Gerät wechselt in den Wiederherstellungsmodus und Sie sehen die Optionen Wiederherstellen und Aktualisieren auf Ihrem Computerbildschirm. Wenn die Option "Aktualisieren" verfügbar ist, wählen Sie sie aus, um sicherzustellen, dass Ihr Gerät die neueste iOS-Version erhält.
  5. Wenn die Option Aktualisieren nicht verfügbar ist, wählen Sie die Option Wiederherstellen und warten Sie geduldig, bis der Wiederherstellungsprozess abgeschlossen ist.

Beachten Sie, dass bei diesem Vorgang keine Daten auf Ihrem iPhone gelöscht werden. Es kann vorkommen, dass der Ladevorgang länger als gewöhnlich dauert und Ihr Gerät von iTunes getrennt wird. In solchen Fällen müssen Sie die Verbindung erneut herstellen und alle oben genannten Schritte wiederholen.

 

7. Auf physische Schäden untersuchen

Untersuchen Sie Ihr iPhone gründlich auf Anzeichen von physischen Schäden, einschließlich Rissen oder Dellen auf dem Bildschirm, die durch Fallenlassen des iPhone entstanden sind, oder auf mögliche Wasserschäden. Physikalische oder Wasserschäden stellen ein erhebliches Risiko für die Funktionsfähigkeit Ihres iPhones dar. Wenn Sie bei Ihrer Inspektion Schäden entdecken, könnten diese die Ursache für den schwarzen Bildschirm Ihres iPhones sein, und wir empfehlen, umgehend einen professionellen Reparaturdienst aufzusuchen.

 

8. Versuchen Sie es mit einem Reparaturprogramm eines Drittanbieters wie Tenorshare ReiBoot

Wenn die zuvor genannten Lösungen Ihr Problem nicht lösen, sollten Sie ein iOS-Reparatur- und Wiederherstellungstool wie Tenorshare ReiBoot verwenden, um ein wiederkehrendes Problem mit einem schwarzen Bildschirm auf Ihrem iPhone zu lösen. Tenorshare ReiBoot ist sowohl für Mac- als auch für Windows-Plattformen erhältlich und wurde entwickelt, um häufige iPhone-Probleme effektiv zu lösen. Während die Basisversion der App kostenlos ist, erfordert der Zugriff auf erweiterte Funktionen ein Upgrade auf die Premium-Version.

Nachdem Sie Ihr iPhone mit Ihrem Mac oder Windows PC verbunden haben, führt das ReiBoot-Programm einen gründlichen Scan durch, um alle potenziellen Probleme zu identifizieren, die zu dem Problem mit dem schwarzen Bildschirm beitragen. Je nach Situation kann die App das Problem entweder sofort beheben oder Sie durch einen schrittweisen Wiederherstellungsprozess führen.

Eine der herausragenden Eigenschaften von Tenorshare ReiBoot ist seine Fähigkeit, Ihr Gerät ohne Datenverlust wiederherzustellen. Dies ist besonders wertvoll, da in vielen Fällen ein Rücksetzen auf die Werkseinstellungen notwendig sein kann, um die volle Funktionalität des iPhones wiederherzustellen.

 

9. Reparieren Sie Ihr iOS-System

Beschädigte Software-Updates oder nicht identifizierte iOS-Fehler können dazu führen, dass Ihr iPhone vorübergehend oder dauerhaft einen schwarzen Bildschirm anzeigt. Wenn Sie alle zuvor erwähnten Lösungen erfolglos ausprobiert haben, ist es an der Zeit, einige fortschrittliche iOS-Systemreparaturtools von Drittanbietern zu testen, wie z. B. EaseUS iOS System Repair.

EaseUS iOS System Repair bietet zwei Reparaturmodi:

  • Standard-Reparatur: Daten bleiben beim Zurücksetzen des Geräts erhalten.
  • Tiefgreifende Reparatur: Löscht Daten und aktualisiert das Gerät.

Für beide Modi müssen Sie Ihr iPhone zunächst in den Wiederherstellungsmodus versetzen. Die Benutzeroberfläche der Software bietet eine Anleitung zum Aufrufen des Wiederherstellungsmodus für Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod, um eine einfache Bedienung zu gewährleisten. Da die Lösung des Problems mit dem schwarzen Bildschirm komplex sein kann und die Ursachen vielfältig sind, empfehlen wir, mit dem Standardreparaturmodus zu beginnen, um den Datenverlust zu minimieren. Aufgrund unserer umfangreichen Erfahrung bei der Diagnose von iPhone-Problemen mit schwarzen Bildschirmen in den letzten zehn Jahren führt die Option "Tiefe Reparatur" jedoch häufig zu besseren Ergebnissen.

 

10. Werksreset einleiten

Wenn Ihr iPhone trotz der Tipps zur Fehlerbehebung immer noch einen schwarzen Bildschirm anzeigt, müssen Sie möglicherweise einen Werksreset durchführen. Es ist wichtig zu beachten, dass ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen der letzte Ausweg sein sollte, da dies das Risiko eines Datenverlusts birgt, es sei denn, Sie haben Ihr iPhone kürzlich als Backup gesichert. Wenn jedoch eine schwerwiegende Systemstörung für die Fehlfunktion des Bildschirms verantwortlich ist, kann ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen das Problem möglicherweise beheben.

Detaillierte Anweisungen und Voraussetzungen finden Sie in unserer Anleitung zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen auf Ihrem iPhone.

Wenn Sie diese Schritte befolgt haben und immer noch Hilfe benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich an eine professionelle Telefonreparaturwerkstatt zu wenden.

 

11. Telefon-Reparaturwerkstatt

Wenn keiner der oben genannten Schritte das Problem erfolgreich behoben hat, können Sie sich an eine Reparaturwerkstatt wenden. In den meisten Fällen können sie das Problem, das den schwarzen Bildschirm verursacht, beheben. Dies ist natürlich eine kostenpflichtige Dienstleistung.

 

12. Apple Store

Wenn keiner der oben genannten Schritte das Problem erfolgreich behoben hat, ist es wichtig zu wissen, dass es andere Faktoren geben kann, die zu dem Problem mit dem schwarzen Bildschirm beitragen. In solchen Fällen ist es ratsam, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, indem Sie sich an den Apple-Support wenden oder einen Apple Store besuchen, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar