iPhone - "Bitte nicht stören" ein-/ausschalten

Der Modus "Nicht stören" ermöglicht es Ihnen, störende Benachrichtigungen auf Ihrem iPhone auszufiltern. Sie haben die Möglichkeit, den Modus so anzupassen, dass bestimmte Apps stumm geschaltet werden, während andere, wie z. B. Anrufe, zugelassen werden. Außerdem können Sie wählen, ob Sie Benachrichtigungen von bestimmten Kontakten zulassen oder blockieren möchten.

 

Nicht stören" auf dem iPhone einschalten

  • Wischen Sie von Ihrem Sperrbildschirm nach unten, um auf das Control Center zuzugreifen
  • Wählen Sie Fokus > Bitte nicht stören. Das Symbol wird weiß und schaltet auf EIN um.
  • Um Ihre Einstellungen für den Anrufschutz zu personalisieren oder Zeitpläne für bestimmte Zeiträume zu erstellen, navigieren Sie zu Einstellungen > Fokus > Anrufschutz.

 

Deaktivieren der Funktion "Nicht stören" auf dem iPhone

  • Öffnen Sie das Kontrollzentrum. (Beim iPhone X und neueren Modellen wischen Sie von der rechten oberen Ecke nach unten, bei älteren Modellen vom unteren Bildschirmrand nach oben).
  • Wählen Sie das Symbol für den Anrufschutz (dargestellt als Mondsichel), um ihn zu deaktivieren.
  • Um sicherzustellen, dass Ihr Gerät die Funktion "Nicht stören" nicht nach festgelegten Zeitplänen aktiviert, navigieren Sie zu Einstellungen > Nicht stören > deaktivieren Sie die Option "Geplant".

 

Nützliche Informationen zum Modus "Bitte nicht stören

 

Die Funktion "Nicht stören" funktioniert nur, wenn der Bildschirm gesperrt ist.

Die Funktion "Nicht stören" funktioniert nur, wenn der Bildschirm Ihres Telefons gesperrt ist. Während der Sperrung reagiert der Bildschirm des Telefons nicht auf Berührungen, kann aber weiterhin SMS, Anrufe und andere Benachrichtigungen empfangen. Das iPhone wird nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität (in der Regel etwa eine Minute) automatisch gesperrt. Sie können die Sperre aufheben, indem Sie entweder die Taste "Ruhezustand/Wecken" oder die Taste "Home" drücken und dann über den Schieberegler streichen. Sie können die Einstellungen für die automatische Sperre Ihres iPhones im Abschnitt "Einstellungen" Ihres iPhones anpassen.

 

Geplante Nicht stören

Sie können einen regelmäßigen Zeitraum der Ruhe, die so genannten Ruhezeiten, einrichten, in denen der Anrufschutz täglich aktiviert wird, indem Sie den Anrufschutz unter "Einstellungen" auf "Geplant" einstellen und den gewünschten Zeitrahmen angeben. Geplante Ruhezeiten sind vorteilhaft, wenn es jeden Tag eine feste Zeit gibt, z. B. während der Nachtruhe, zu der Sie nicht gestört werden möchten. Sobald Sie die geplante "Nicht stören"-Funktion eingerichtet haben, wird sie von Ihrem iPhone jeden Tag zu den festgelegten Zeiten automatisch aktiviert.

 

Konfigurieren von "Bitte nicht stören"-Ausnahmen

In den Einstellungen Ihres iPhones haben Sie die Möglichkeit, zwei Arten von Ausnahmen für Ihren Anrufschutz zu aktivieren. Die erste Art ist kontaktbasiert und ermöglicht es Ihnen, bestimmte Kontakte festzulegen, deren Anrufe immer durchgestellt werden. Diese Funktion ist von Vorteil, wenn Sie es sich nicht leisten können, einen Anruf von bestimmten Personen zu verpassen. Die zweite Art der Ausnahme ist frequenzbasiert und ermöglicht es Ihnen, wiederholte Anrufe (definiert als zweiter Anruf von derselben Person innerhalb von drei Minuten) zuzulassen, um den Anrufschutz zu umgehen. Mit dieser Ausnahme können Sie sicherstellen, dass Sie dringende Angelegenheiten nicht übersehen, da es wahrscheinlich ist, dass jemand in solchen Fällen mehrfach versucht, Sie zu erreichen.

 

Bitte nicht stören in iOS 15 und höher

In iOS 15 und höher gibt es verschiedene Einstellungen für "Nicht stören":

  • Standard Bitte nicht stören: Wenn Sie die Funktion über das Kontrollzentrum aktivieren, können Sie schnell Optionen für die Dauer auswählen, z. B. "für eine Stunde", "bis heute Abend" oder "bis ich diesen Ort verlasse".
  • Fahren: Sie können sich für eine automatische oder manuelle Verbindung mit dem Bluetooth Ihres Fahrzeugs entscheiden. Damit können Sie eine anpassbare Antwortnachricht an ausgewählte Kontakte senden, die Sie während der Fahrt anzeigt.
  • Schlafmodus: Damit können Sie bestimmte Zeiten festlegen, in denen Sie ungestört schlafen möchten.
  • Persönlich: Dieser Modus kann auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden und verfügt über die "Smart Activation", die diesen Modus automatisch je nach Zeitplan, Standort und/oder App-Nutzung aktivieren kann.
  • Arbeit: Ähnlich wie bei den anderen Modi können Sie bestimmte Personen und Apps festlegen, von denen Sie weiterhin Benachrichtigungen erhalten möchten, z. B. Ihren Chef oder andere wichtige Kontakte.
    Im Abschnitt "Kontakte" der "Einstellungen" gibt es auch eine Einstellung namens "Notrufumgehung", mit der Sie Anrufe und Vibrationen von ausgewählten Personen empfangen können, selbst wenn der Modus "Nicht stören" aktiviert ist.

Wenn "Bitte nicht stören" aktiviert ist, wird auf Ihrem Sperrbildschirm ein Mondsichelsymbol angezeigt. Andere iPhone-Benutzer werden bemerken, dass Ihr Anrufschutz aktiviert ist, wenn sie Nachrichten öffnen, um Ihnen eine SMS zu senden.

Schreibe einen Kommentar